andrey-weyers-photography.de

Über mich

Sobald ich als Kleinkind in der Lage war unseren CD Player zu bedienen, habe ich alle Klassik CDs rauf und runter gehört, die wir im Regal hatten. Dazu habe ich mich verkleidet und mir Geschichten ausgedacht und teilweise vertanzt. Mit 7 bekam ich Klavierunterricht, später auch Ballett und Gesangsstunden. Die Musik und Kunst war immer mein seelisches Ladekabel, denn es war nicht immer alles rosig und heile in meiner Kindheit. Als ich 12 war trennten sich meine Eltern und es begannen 6 Jahre des Konflikts, in dessen Mitte ich stand. Das war eine sehr lehrreiche Zeit, in der ich viel über Konflikte lernte, Abgrenzung und für sich einzustehen. Mit 14 beschloss ich, dass ich Opernsängerin werden will. Musik und Tanz waren meine Ventile und ich wollte unbedingt auf die Bühne! Mit viel Willenskraft schaffte ich mein Gesangsstudium und stellte mich allen Vorsingen. Allerdings gibt es einen Unterschied zwischen Willenskraft und als Künstler wirklich frei und inspiriert zu sein. Ich hätte einen Mentaltrainer gut gebrauchen können. Da ich früh in der professionellen Welt erste Erfahrungen sammeln durfte, sah ich auch die Herausforderungen, die dieser Beruf mit sich bringt. Also fing ich an Bücher zu lesen und eignete mir so Wissen im Bereich Mentaltraining und Psychologie an. Neugierig probierte ich verschiedene Techniken inklusive Meditation aus. Mit der Zeit merkte ich, dass ich ganz gut mit mir und allen möglichen Situationen umgehen lernte.

Wie ich zum Coaching kam…

Als ich irgendwann von dem Beruf des Coaches erfuhr, spürte ich so etwas wie eine zweite Berufung und wusste, dass ich das neben meiner sängerischen Laufbahn machen will! Also begann ich neben meinem Festengagement am Theater eine Coachingausbildung und ließ mich auch selbst coachen, um die Erfahrung zu machen. Die Kombination aus beiden Tätigkeiten empfinde ich als sehr erfüllend, da sie sich gegenseitig auf verschiedene Weise sehr bereichern. Mit meiner künstlerischen Erfahrung kann ich mich sehr gut in andere Menschen hineinfühlen und sie auf ihrem Weg mental begleiten. Als Sängerin weiß ich auch, wie es ist ein langfristiges Ziel zu verfolgen und immer an sich zu arbeiten, auch wenn die Belohnung dafür manchmal sehr weit hinausgezögert wird. Diese Spannungen zu meistern, gibt mir ein sehr empathisches Verständnis für die Herausforderungen anderer Menschen in verschiedenen Lebensbereichen.

Ich freue mich, wenn du dich auf deinem Weg ein Stück von mir begleiten lassen möchtest. In einem kostenlosen Kennenlerngespräch können wir herausfinden, ob es passt und die Zusammenarbeit sich für uns beide richtig anfühlt.

andrey-weyers-photography.de

Meine Philosophie

Heutzutage werden wir überschüttet von Selbstdarstellung und Selbstoptimierung. Ich stehe nicht hier, um dir zu sagen, dass du erst etwas wert bist, wenn du erfolgreich bist und ein außergewöhnliches Leben führst. Was bedeutet überhaupt außergewöhnlich? Außergewöhnlich bedeutet, dass du selbst entscheidest, welche Werte und Überzeugungen die Deinen sind und du die Wahl hast, welche Maßstäbe du von anderen übernehmen willst und welche nicht. Was in deinem Leben erstrebenswert ist und was nicht, beruht auf deinen eigenen Werten und Maßstäben. Letzten Endes sind wir selbst die Poeten unseres Lebens. Wir geben den Geschehnissen in unserem Leben eine Bedeutung. Dabei ist es wichtig alle Gefühle anzuerkennen, denn oft bringen sie uns eine wichtige Botschaft, die uns im Leben weiter bringen und zu einer Veränderung motivieren kann. Richtig gestellte Ziele, stetiges Lernen und Weiterentwicklung lassen uns die Dinge im Leben tun, für die wie die größte Leidenschaft haben. Dabei bist du grundsätzlich genau richtig und genug, wie du bist!

Testimonials

…und habe die pure Motivation gespürt.

,,Yvonne hat mir den liebevollen Arschtritt verpasst, den ich gerade gebraucht habe.
Sie hat mich dazu gebracht meine Ziele sehr detailliert zu formulieren und hat mir eine passende Struktur gegeben, um das nächste Teilziel zu erreichen. 
Was ich schon länger vor mir hergeschoben hatte, habe ich innerhalb einer Woche erledigt und habe die pure Motivation gespürt.
Obwohl ich mich schon auf viele Weisen mit meinen Glaubenssätzen beschäftigt habe, hat Yvonne einen wichtigen Satz gefunden, der mich blockiert hat in meiner Zielerreichung. 
Dann haben wir noch einen darunter vergrabenen Satz gefunden und ihn in etwas Positives verwandelt! Großartig!“


SARAH FUNK
Sängerin/ Selbstliebe-Coach

Es war für mich ein Paradox aber im Laufe der Monate habe ich bemerkt, dass es der richtige Weg war.

Ich habe zu Beginn der Corona-Pandemie entschieden, mit Yvonne mental zu arbeiten.
Yvonne hat sehr schnell festgestellt, dass ich ein paar negative Glaubenssätze in meinem Kopf hatte, wie z.B., dass ich hart arbeiten musste, um Erfolg zu haben, um meine Stimme und meine Karriere weiterzuentwickeln… Daher hat sie auch rasch gespürt, dass ich viele Körperspannungen hatte und ich habe ihr bestätigt, dass ich mich auch beim Singen nicht wohl fühlte. Es fehlte mir an Verbindung zwischen Stimme und gesamtem Körper. Es war also der Ansatzpunkt für eine mentale und stimmliche Zusammenarbeit.
Ich habe bei ihr gelernt, dass ich einfach die richtigen Sachen üben sollte,  dass ich an der Feinmechanik der Stimme und des ganzen Körpers arbeiten sollte. Körperliche sowie mentale Flexibilität gehörten zum Inhalt des Coachings. „Feiner, kleiner und konsequenter arbeiten“ damit die Stimme grösser, reicher und sicherer klingt. Es war für mich ein Paradox aber im Laufe der Monate habe ich bemerkt, dass es der richtige Weg war. Heute fühle ich mich in meinem Körper und in meinem Kopf besser, weil ich diese in der Vergangenheit fehlende Verbindung zwischen Stimme und Körper gefunden habe. Meine Stimme klingt besser und ich spüre jede Woche die Fortschritte, die ich seit letztem Frühling gemacht habe. Es ist auf jeden Fall ein ausgezeichnetes Beispiel für wie man die Corona-Zeit ganz positiv ausnutzen kann. Noch einen großen Dank an Yvonne für diese erfolgreiche Zusammenarbeit!
PIERRE HERRMANN
Tenor

Yvonne war als Coach sehr wertschätzend, verständnisvoll und kompetent.

“Vor dem Onlinekurs mußte ich mit einem sehr heftigen Rückschlag fertig werden. Auch bin ich regelmäßig Situationen ausgesetzt, die mich oft in negative gedankliche Abwärtsspiralen gezogen haben. 
Ich kann meine Gedanken jetzt viel besser kontrollieren und rutsche nicht mehr so in die Abwärtsspirale hinein. Ich weiß jetzt wie ich diese negativen Gedanken entlarven kann und Ihnen etwas entgegen setzen kann, so dass sie gestoppt werden. Nicht immer klappt es, aber immer öfter. Ich fühle mich jetzt nicht mehr so ausgeliefert. Der Austausch in der Gruppe und zu erfahren, dass ich nicht die Einzige bin, der bestimmte Sachen etwas ausmachen. 
Yvonne war als Coach sehr wertschätzend, verständnisvoll und kompetent. Mit dem Willen einem zu helfen, indem sie einen begleitet und einen selbst seinen Weg finden lässt, ohne etwas überzustülpen. Ich kann diesen Kurs allen Musikern empfehlen. Man bekommt Werkzeuge an die Hand, mit denen man sein Denken  so beeinflusst, dass es einem hilft und nicht mehr sabotiert.”
Anonym

Yvonne ist eine einfühlsame Gesprächspartnerin, welcher man sich gerne anvertraut.

“Sie hat mir viele Anregungen und Hilfestellungen gegeben bezüglich der Strukturierung und Organisation sowie Priorisierung im Berufsalltag.
Bezogen auf mein Selbstbildnis, den Umgang mit Kritik und vor allem durch Perfektionismus ausgelöste Selbstkritik, konnten wir tiefergehende Erkenntnisse erarbeiten und im Alltag umsetzbare Übungen bzw. Strategien für das Umlernen von Denkmustern erörtern.
Insgesamt habe ich mich aufgehoben und ernst genommen gefühlt, konnte mehr über mich selbst, meine teilweise hemmende Denkweise und das Berufsfeld von Sänger*innen lernen und habe praktische Hilfe erhalten. Ein Coaching bei Yvonne kann Gesangsstudent*innen und Sänger*innen im Beruf eine wertvolle Unterstützung sein und führt in jedem Fall zu mehr Selbsterkenntnis.”
MARLENE GASSNER
Mezzosopran